Ein ganz besonderer Segelfluglehrer - Nachruf

Hier geht es um das Thema Segelflugzeuge alle Typen und Muster

Moderator: aerotimmi

swisseagle
Beiträge: 98
Registriert: 07.08.2018 16:57

Ein ganz besonderer Segelfluglehrer - Nachruf

Beitragvon swisseagle » 17.10.2019 20:12

Vor wenigen Monaten hatte ich ziemlich betroffen in unserem vierteljährlich erscheinenden Flugplatzmagazin den Nachruf zum krankheitsbedingtenTod eines langjährigen hauptamtlichen Segelfluglehrers unserer Fliegerschule gelesen. Obwohl ich seit fast fünfzig Jahren auf dem Platz fliege und meine Jahrescheckflüge sowie viele Ueberland-Trainingsflüge mit verschiedenen anderen Fluglehrern absolvierte, ist mir der Verstorbene in bester Erinnerung geblieben. Ein immer unauffälliger, sehr ruhiger, etwas distanziert wirkender Mann, stets in einem blauen Overall auf dem Platz präsent. Jahrzehnte lang brachte er Tag für Tag seinen Flugschülern das motorlose Fliegen bei und kümmerte sich darum, dass sich die Segelflugzeugflotte immer in gut gewartetem, gepflegtem und technisch einwandfreiem Zustand befand. R.W. war ein ungewöhnlicher Fluglehrer, wie man ihn wohl nicht häufig antrifft.
Eine sehr kompetente "graue Eminenz", mit Leib und Seele der Fliegerei verschrieben, den ich praktisch nie an fliegerischen Stammtischen oder an den Wochenenden auf dem Platz bemerkt hatte.
Als ich das Engagement seiner hauptberuflichen Tätigkeit als Segelfluglehrer von 1967 bis zu seiner Pensionierung Ende 2004 las, konnte ich nur noch den Hut ziehen: 11'601 Flugstunden und 56'023 Landungen hatte sein Flugbuch zuletzt ausgewiesen. Wer den Segelflugbetrieb kennt, kann nachvollziehen, welche Leistung sich hinter solchen Zahlen verbirgt. Jahrein- jahraus von morgens bis abends mit Flugschülern vorwiegend im Platzrundenbetrieb unterwegs zu sein - eine höchst fordernde und verantwortungsvolle Tätigkeit, die hohe fliegerische und menschliche Fähigkeiten und Qualitäten erfordert. All das in grosser Bescheidenheit, ohne sich jemals in den Vordergrund zu spielen.
Was laut ist - ist selten gross. Diese Erkenntnis tritt immer wieder dann in's Bewusstsein, wenn Menschen in ihrer stillen Kompetenz, Einfachheit und Bescheidenheit aus unserer heutigen Gesellschaft, die von Bluffern, Blendern, Schwadroneuren und Möchtegern-Kapazitäten durchsetzt ist, hervorstechen.



Zurück zu „Rund um das Thema Segelflugzeuge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste